Verhalten

 

Zum Verhalten der s/w Tejus kann man sagen, dass es "Charaktertiere" sind.
Unsere Bande ist nicht zu vergleichen. Jedes Tier hat eigene Vorlieben und Verhaltensweisen.
Während Theo die "perfekte" Echse ist....der Teju von dem man immer in Büchern liest...."hundegleiches" Verhalten....sind die Anderen eher intelligente Echsen.
Theo ist immer "freundlich", zutraulich, neugierig, niemals aggressiv und immer fixiert auf Personen. Er sucht Körperkontakt.

Die Anderen sind da eher zurückhaltend. Der ganz Grosse hat gute und schlechte Tage. Aber durch die ausgeprägte Körpersprache der Tejus erkennt man das sofort und bei ALLEN Tieren gleich.
Ein leichtes Aufrichten des Körpers (durchdrücken der Beine) zeigen schnell, dass man ihn in Ruhe lassen sollte. Es bedeutet fast nie...streichel mich...so wie man auf vielen Seiten liest. Er bewegt sich zwar nicht...jedoch ist das Aufrichten des Körpers eine Drohung "Schau wie gross ich bin !".
Die nächste Stufe ist dann das leichte schlängeln der Schwanzspitze...die sich um wenige Zentimeter bewegt.
Danach folgt dann ein Schlängeln im oberen Bereich des Schwanzes....und letztendlich dann der gesamte Schwanz.
Während unsere Mädels eher zum Weglaufen neigen...würde unser Grosser NIE weichen.
Ein komplett "aufgeladener" Teju verfügt über ungeheure Kräfte.
Seine Schwanzspitze soll eine Geschwindigkeit von bis zu 140 Km/h erreichen können.
Und die Illusion, einem schwanzschlagenden Teju rechtzeitig auszuweichen...kann ich euch nehmen.
Auch die Zähne sollte man nicht unterschätzen. Es wird gebissen...in ALLES.

Als unser Grosser den ganzen Tag in der "echten" Sonne gelegen hat...wollte er nicht mehr rein.
Anfassen wollte er sich schonmal gar nicht. Aggressivstes Schwanzschlängeln, Drehandeutungen waren der Anfang...als ich trotzdem zugreifen wollte ist er auf mich losgeschossen und und hat nach ALLEM gebissen...und so ein 6,5kg schweres Tier, welches gegen das Schienbein springt und beisst...NICHT OHNE.

Das war der bisher einzige "Zwischenfall" und ist auch schon lange her.
Aber seit dem schaue ich genau...wie das Tier sich verhält.

Ähnliches Verhalten habe ich sonst nur bei "brütenden" Weibchen festgestellt.

Ansonsten kann man sagen, dass Tejus sehr neugierig sind....alles wird erkundet...überall versucht drauf zu klettern.
Schnell lernen Tejus wann es Futter gibt...und sie werden immer zu euch kommen...auch wenn es kein Futter gibt.

WICHTIG ist nur, dass sie nicht eure Hand mit Futter verbinden....

Aber um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich auch dicke Schweisserhandschuhe...habe sie aber noch nie genutzt. Lediglich bei den kleinen ungestümen Tejus habe ich sie ab und zu mal an...Die Zähne spürt man nicht...aber der Druck ist enorm.